Sie sind hier: Kirchliche Gebäude Stadtkirche  
 KIRCHLICHE GEBÄUDE
Stadtkirche
Gemeindehaus
Pfarramt
Drittes Pfarrhaus
Bücherei
Stiftung zum Erhalt der kirchlichen Gebäude

GLOCKEN
 

Im Turm der Stadtkirche hängen fünf Glocken. Die drei größeren wurden 1958 von der Erdinger Glockengießerei Karl Czudnochowsky gegossen, 2006 ergänzte Rudolf Perner (Passau) das Geläute um zwei kleinere Glocken. Die Schlagtöne sind f', as', b', c'' & es''. Die beiden großen Glocken geben außerdem die Zeit an (Viertel- & Stundenschlag).

Vor der Erweiterung und Renovierung klang das Geläute so [1.027 KB] (Soundbeispiel mp3).

Jetzt klingt es so [3.761 KB] (Soundbeispiel mp3).
Festtagseinläuten [11.943 KB] zum Download (mp3)

Fotos vom Glockenguss der beiden neuen Glocken finden Sie hier.

Ein Video von Glocke 1 finden Sie hier.

Informationen über die Läuteordnung stehen hier.




 

Video Einläuten mit allen fünf Glocken




Läuteordnung

Die aktuelle Läuteordnung wurde im Juni 2007 nach einer ein jährigen Erprobungsphase vom Kirchenvorstand beschlossen.
Glocke 1 - Sonntagsglocke - f'
Glocke 2 - Vaterunserglocke - as'
Glocke 3 - Friedensglocke - b'
Glocke 4 - Taufglocke - c''
Glocke 5 - Ewigkeitsglocke - es''




 
 
Anlass Glocken Besonderheiten
Hauptgottesdienst    
an gewöhnlichen Sonntagen 4 3 2 1 7 Minuten, Vorläuten 1 (4 Minuten)
an Festtagen 5 4 3 2 1 an höchsten Feiertagen Vorläuten mit 2 & 1
Advent 5 4 3 1  
Weihnachtszeit (mit Hl. Abend) 5 4 2 1  
Passionszeit 4 3 1  
Osterzeit 5 3 2 1  
Karfreitag vormittag 1 3 5 Automatik abgestellt bis Ostersonntag (Vollgeläute in der Osternacht zum Lied „Christ ist erstanden“)
Karfreitag Sterbestunde 1 Beiern auf 1 in 3x3x3 Pulsen
Vaterunserläuten 2 am Gründonnerstag Gl. 1 zu den Einsetzungsworten
Predigtgottesdienst (Sommer) 3 2 1 5 Minuten, kein Vor- & Vaterunserläuten
Buß- & Bettag 4 2 1 Vorläuten 1
Passionsgottesdienst 3 1 5 Minuten, Vorläuten 2 (3 Minuten)
Taufgottesdienst 5 4 3 Zum Taufakt Gl. 4
Trauung 5 4 3 2  
Trauergottesdienst 4 2 1  
Schulgottesdienst 4 3 2  
Standortgottesdienst 5 3 2  
Abendgebet (Sommer) 5 4  
Gebetläuten (täglich) 4 7 Uhr (3 Minuten)
  3 12 Uhr (3 Minuten)
  2 18 Uhr (3 Minuten), sonntags schließt sich Gl. 5 zum Gedenken an die Verstorbenen an
Silvester zum Einläuten des neuen Jahres 5 4 3 2 1 14 Minuten
Sonntags-Einläuten   Vortag 15 Uhr, wie Sonntagsgeläute, Einschalten im 45-Sekunden-Abstand, 5 Minuten, vor Feiertagen Classicum



 

Unsere Glocken läuten zum Gottesdienst (altes Geläute, Zustand bis 2006)




Truhenorgel | Pavillon & Brunnen